Centrum Informacji Turystycznej w Koninieplac kdkPlac WolnościPlac WolnościSłup romański i Kosciół Św. Bartłomiejabulwarytopcitspływ kajakowyPałac w Żychlinie
Donnerstag, 21.06.2018r.
Name-Tag: Alicji, Alojzego, Rudolfa
Szybki kontakt

Die gotische Burg


Konin, Muzealna-Strasse 6

Die turmlose aus dem Backstein gebaute Ritterburg liegt am südöstlichen Ufer des Goslawskie-Sees. Die Burg wurde durch Andrzej Laskarz, einem Bischof aus Posen in den Jahren 1418-1426 gebaut. Die Burg besteht aus zwei Gebäuden, die parallel zueinander angeordnet sind. Bedeckt sind sie mit  steilen Satteldächern. Beide Gebäude verbindet der untere Flügel, der vonder Südseiteeinen kleinen Innenhof schließt. Das ganze Fundament des Schlosses umgibt eine Verteidigungsmauer, die mit Zinnen und mit Schlitzen gekrönt ist. Die Burg wurdeim achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert erneut umgebaut. Eine Generalreparatur wurde in den Jahren 1978-1986 durchgeführt. Die Burg ist heutzutage der Sitz des Regionalmuseums von Konin.

Zamek gotycki

tekst i zdjęcie: A. Łącki


HerbHerbHerbHerbHerbHerb