Centrum Informacji Turystycznej w Koninieplac kdkPlac WolnościPlac WolnościSłup romański i Kosciół Św. Bartłomiejabulwarytopcitspływ kajakowyPałac w Żychlinie
Mittwoch, 17.01.2018r.
Name-Tag: Antoniego, Jana, Sabiniana
Szybki kontakt

Kamaldulenserkloster in Bieniszew

(Eremitage der fünf Märtyrer-Brüder)
tel. 0048 63 241 15 00
62530 Kazimierz Biskupi

Inder Mitte der Wälder von Kazimierz, 8 km nordwestlich von Konin, befindet sich eines von zweien bis heute belebten Kamaldulenserklöster. An der Wende des XVI/XVII. Jahrhundert gab es in Polen sieben solcher Klöster. Die auf dem Berg „Sowia Gora“ platzierte und bis heute erhaltene Einsiedelei ist also ein echtes Unikat. Errichtet wurde das Kloster in den Jahren 1760-1781. Das Gelände des Klosters können, nach der religiösen Regel, nur Männer besuchen. Frauen dürfen nur an der Sonntagsmesse, zwischen 10 und 11.30 Uhr, teilnehmen oder den Ort am 08. September- bei der jährlichengroßen„Tag der Vergebung“- besuchen.

GPS: 52.28448°N, 18.18102°E


HerbHerbHerbHerbHerbHerb