Centrum Informacji Turystycznej w Koninieplac kdkPlac WolnościPlac WolnościSłup romański i Kosciół Św. Bartłomiejabulwarytopcitspływ kajakowyPałac w Żychlinie
Freitag, 21.09.2018r.
Name-Tag: Jonasza, Mateusza, Hipolita

Kloster in Lad- Anlage einer ehemaligen Zisterzienserabtei

Wyższe Seminarium Duchowne Towarzystwa Salezjańskiego
Lad 101
tel. 0048 63 276 33 24
62-406 Ladek

Das Dorf liegtim Herzen vonWarta-Landschaftspark, 9 kmsüdlich vonSlupca. Hier befindet sich die einzige Anlage des Zisterzienserordens in Großpolen, die mit der Auszeichnung „Denkmal der Geschichte“ gepreist wurde. Diesen Status wird allein vom Präsident der Republik Polen vergeben. Das Gebäude wurden an der Wende deszwölften und dreizehnten Jahrhundert errichtet. Es ist eines der beeindruckendsten barocken Klosteranlagen in ganz Großpolen. Es ist ein Kloster mit Patio,umgeben durchKorridore undKreuzgänge, deren Nordflügel mit der Kirche verbunden ist. Diese Struktur ist typisch für Zisterzienserabteien.Die wertvollsteReliquiedes Klosters ist das Oratorium des Heiligen Apostels Jakub aus der zweiten Hälfte des XIV. Jh. Die dortigen Fresken gehören zu den wertvollsten Denkmälern der mittelalterlichen Kunst in Polen. DieKirche und das KlostersindHauptsitz der Kongregation der Salesianer. Hier istauch dasSeminar derSalesianer tätig.


GSP: 52.20746°N, 17.89343°E


HerbHerbHerbHerbHerbHerb